Was sind Interessenten?

In GetResponse bezeichnen wir Kontakte, die Sie einer Pipeline hinzufügen, als Interessenten,
da sie mögliche Geschäftsabschlüsse darstellen. Sie können eine oder mehrere Listen einfügen,
Segmente wählen oder manuell einzelne Interessenten aus einer Liste wählen, die dann
in die Pipeline eingetragen werden.
Das Hinzufügen von Interessenten zu einer Pipeline erfordert kein erneutes Double Opt-in, da die
Interessenten bereits in Ihrer Kontaktliste gespeichert sind und ihr Einverständnis gegeben haben.

Sie können jeweils bis zu 1000 Interessenten zu einer einzelnen offenen Stufe hinzufügen.
(Wir empfehlen jedoch, zunächst die Interessenten konkret auszuwählen, die Sie hinzufügen möchten.)

Wie füge ich Interessenten hinzu?

Sie können Interessenten hinzufügen, wenn Sie eine neue Pipeline erstellen, oder aber auch
nachträglich in vorhandene Pipelines weitere Interessenten hinzufügen.

Nachdem Sie eine Pipeline geöffnet haben,

1. Klicken Sie Interessenten hinzufügen.
2. Wählen Sie Ihre Liste/n, Segment/e und klicken Sie Anwenden.
3. Bestimmen Sie nun, ob Sie alle oder bestimmte Kontakte hinzufügen möchten und
klicken Sie Weiter.
4. Im nächsten Schritten tragen Sie bitte die Daten für das Interessentenprofil ein:

  • Label (erforderlich) — der Name der Kategorie, z.B. Produktname.
  • Wählen Sie die Stufe in die Sie die Interessenten eintragen möchten (erforderlich).

Ausserdem können Sie weitere Details eintragen:

  • Abschlussdatum Datum, zu dem der Interessent als ‚verloren‘ betrachtet werden kann.
  • Account Manager Name.
  • Wert, Auftragsvolumen / Wert des Interessenten.

5. Klicken Sie Weiter.

Ihre Interessenten werden dann in die gewählte Stufe der Pipeline eingetragen und Sie können Sie
dann verfolgen und bearbeiten:

  • In der Stufenansicht lassen sich Interessenten per Drag & Drop verschieben.
  • In der Listansicht können Sie Ihre Interessenten nach Email, Name, Stufe, Wert, Account Manager,
    Schlussdatum und Erinnerungsdatum sortieren.

Können Interessenten automatisch in eine Pipeline eingefügt werden?

Es ist möglich, Kontakte automatisch zu einer Pipeline hinzuzufügen. Wenn Sie neue Interessenten
hinzufügen, können Sie eine Funktion aktivieren, die aktuelle und zukünftige Kontakte einträgt
und sie einer bestimmten Stufe in einer Pipeline hinzufügt.
Hinweis: Diese Option funktioniert nur für Listen, nicht für Segmente.

Um automatisch Kontakte einzufügen

1. Gehen Sie zu Menü >> Einfaches CRM, und klicken Sie dort den Namen der Pipeline.
2. Klicken Sie Interessenten hinzufügen.
3. Wählen Sie die Liste und wählen Sie dann die Option Bestehende und zukünftige Kontakte umwandeln.
4. Klicken Sie Weiter, um zu den Profileinstellungen zu gelangen. Wenn die Einstellungen erfolgt
sind, klicken Sie nochmals Weiter.

Ein kleines Symbol unter dem Stufennamen zeigt an, dass Kontakte automatisch in diese Stufe
eingefügt werden. Sie können die o.g. Schritte wiederholen, um weitere Listen hinzuzufügen.

Klicken Sie das kleine Symbol, um zu den Einstellungen der automatischen Konversion zu
gelangen. Sie sehen dort die Basisdaten, Namen der Liste und Anzahl der bereits
hinzugefügten Kontakte.

Wenn Sie die keine weiteren Kontakte hinzufügen möchten, klicken Sie einfach das
Schaltersymbol in die Aus Position. Sie können die Funktion später jederzeit
durch An erneut aktivieren.

Ich habe Kontakte in mehreren Listen gespeichert. Was passiert mit Duplikaten?

Wenn Sie Kontakte in mehreren Listen gespeichert haben, wird die jeweilige Email Adresse nur
ein mal als Interessent eingetragen.

Kann ein Kontakt in einer Pipeline mehrmals als Interessent eingetragen werden?

Es ist möglich, denselben Kontakt mehrmals als Interessent zu speichern. Wählen Sie beim Hinzufügen von Interessenten nicht mehrere Listen oder Segmente, sondern wählen Sie jeweils eine Liste, um den Kontakt hinzuzufügen, und weisen Sie ihnen eine entsprechende Bezeichnung zu. Wiederholen Sie diese Aktion, und Sie können den Kontakt mehrmals, unter unterschiedlicher Bezeichnung, als Interessent eintragen.