Wie bereite ich eine Datei auf den Import vor?

Bevor Sie Ihre Kontaktliste importieren, empfehlen wir, die folgende Checkliste durchzugehen, um sicherzustellen, dass Ihre Datei erfolgreich hochgeladen wird.

Format

Ihre Datei muss ein unterstütztes Format aufweisen. Bedenken Sie bei der Vorbereitung der Datei auf den Import folgendes:

  • Die Importdatei muss eines der folgenden Formate aufweisen: CSV, TXT, VCF, XLS, XLSX, ODS. Trennen Sie Spalten mithilfe von Kommas, Strichpunkten oder Tabs.
  • Die Datei muss UTF-8-kodiert sein.
  • Die Datei darf maximal 10 MB groß sein.
  • Sollte Ihre Datei benutzerdefinierte Feldwerte aufweisen, dürfen diese nicht mehr als 255 Zeichen lang sein. Sind sie länger, werden sie nach 255 Zeichen abgeschnitten. Hinweis : Das Limit von 255 Zeichen bezieht sich nur auf Textfelder. Vordefinierte benutzerdefinierte Feldwerte, wie z. B. IP-, Telefon- und URL-Felder, verfügen über eigene, feldspezifische Limits.
  • Wenn Sie möchten, dass wir das Name -Feld automatisch zuweisen, fügen Sie eine**** Spaltenkopfzeile **mit dem Label Name in Ihre Datei ein. Wenn Ihre restlichen Spaltenkopfzeilen mit den benutzerdefinierten Feldern in Ihrem GetResponse-Konto übereinstimmen, werden diese auch automatisch zugeordnet. Die E-Mail -Spalte wird automatisch zugeordnet**, egal ob die Datei Kopfzeilen aufweist oder nicht. Nicht zugeordnete benutzerdefinierte Felder sind mit einem ? markiert.
  • Bei Dokumenten mit mehreren Tabellen können wir nur die erste Tabelle importieren.

Pflichtfeld

Die Datei muss nicht nur korrekt formatiert sein, sondern auch ein Pflichtfeld enthalten. Stellen Sie vor dem Upload Ihrer Datei folgendes sicher:

  • Ihre Importdatei enthält eine E-Mail -Spalte.
  • Die E-Mail-Spalte weist pro Kontakt nur eine E-Mailadresse auf.
  • Die E-Mailadressen Ihrer Kontakte sind vollständig.

Wir können keine unvollständigen oder falsch formatierten E-Mailadressen hinzufügen, wie z. B. johannes@aol, johannesaol.de oder @aol.de (statt johannes@aol.de).

Sonderzeichen (z. B. !#$%^&( )|\,), ein leeres Feld oder E-Mails mit mehr als 128 Zeichen führen zu einem Syntaxfehler. Eine leere Zeile führt auch zu einem Syntaxfehler.

Benutzerdefinierte Felder

Sie können auch benutzerdefinierte Feldwerte importieren. Sie können jedoch keine Multiauswahl-Werte für benutzerdefinierte Felder importieren.

Standardwerte für standardmäßige benutzerdefinierte Felder verwenden

In einem der Schritte für den Datei-Upload können Sie benutzerdefinierte Felder, die bereits in Ihrem GetResponse-Konto existieren, den benutzerdefinierten Feldwerten Ihrer Datei zuordnen. Bitte beachten Sie, dass die standardmäßigen benutzerdefinierten Feldwerte und die benutzerdefinierten Feldwerte, die Sie importieren, übereinstimmen müssen.

Sie weisen z. B. das benutzerdefinierte Feld Geschlecht den Werten in einer Spalte zu. Die Standardwerte in Ihrem Konto für das Geschlecht sind „männlich" und „weiblich". Sollten die Werte der Spalte „Mann" und „Frau" sein, können sie aufgrund einer Datendiskrepanz nicht importiert werden.

Stellen Sie sicher, auch die Werte für Währung und Land zuzuordnen.

Telefonnummer

Sollte die Nummer keine Vorwahl aufweisen, ordnen wir sie auf Basis der Kriterien, die Sie während der Zuordnungsstufe festgelegt haben, zu.

Datum

Verwenden Sie beim Importieren von benutzerdefinierten Datumsfeldern nur das Format „JJJJ-MM-TT".