Kann ich meine Neto Kunden und Interessenten in meine Kontaktliste importieren?

Sie können Ihr Neto Konto mit GetResponse integrieren, und bestehende und zukünftige
Neto Kontakte in Ihre GetResponse Listen importieren:

  • Speichern Sie die Kontaktdetails als benutzerdefinierte Felder in GetResponse.
  • Importieren Sie Ihre Kontakte automatische alle 24 Stunden.
  • Erweitern Sie die Integration um zusätzliche Listen

Sie können die Einstellungen jederzeit anpassen oder auch die Integration beenden.

Bevor Sie beginnen

  • Damit die Kontakte importiert werden können, müssen sie in Neto als aktiv und angemeldet
    für den Newsletter gekennzeichnet sein.
  • Um die Verbindung herzustellen, benötigen Sie Ihre Neto Zugangsdaten, den Shop Link (die Shop URL)
    und den API Schlüssel (Sie finden ihn in den Developer Tools unter Setup & Tools.

Verbinden Sie GetResponse mit Ihrem Neto Konto

  1. Klicken Sie Menü und wählen Sie dann Integrationen.
  2. Wählen Sie dort Neto und tragen Sie dann den Shop Link und den API Schlüssel ein.
  3. Klicken Sie Mit Neto verbinden.

Konfiguration des wiederkehrenden Imports

  1. Wählen Sie die Liste, in die Sie Ihre Kontakte eintragen möchten und wählen Sie die Kontakte für den Autoresponder – Zyklus aktivieren möchten. Diese Option ist nur verfügbar, wenn sich aktive Autoresponder in der Liste befinden. Hinweis: Der Import der Kontakte erfolgt alle 24 Stunden.
  2. Wählen Sie, welche Gruppen Sie importieren möchten, Kunden, Interessenten oder beide Gruppen.
  3. Wählen Sie nun die Quelle (Kontaktgruppe in Ihrem Neto Konto). Hinweis: Sie können hier aus den
    6 Standard Neto Kontaktgruppen wählen. Sie sind mit Ihrem Code Namen (A-F) gelistet. Diese Integration unterstützt keine benutzerdefinierte Gruppen, die manuell erstellt wurden.
  4. Bestimmen Sie hier, welche Kontakte importiert werden sollen (neue hinzufügen und bestehende aktualisieren, nur neue hinzufügen, nur bestehende aktualisieren)
  5. Bestätigen Sie, dass Sie berechtigt sind, diese Kontakte zu einer Liste hinzuzufügen.
  6. Klicken Sie Weiter und Sie können auf der nächsten Seite die Kontaktdaten Ihren benutzerdefinierten Feldern in GetResponse zuweisen.

Benutzerdefinierte Felder zuweisen

Unser System erkennt automatisch Nachname- und E-Mail-Felder. Hinweis: Neto übergibt die Benutzernamen Ihrer Kunden und Interessenten an unsere Datenbank. Wir passen diese Daten automatisch dem Feld Nachname zu. Die Kontakt-E-Mail-Adresse ist ausserdem erforderlich.

Ordnen Sie für die verbleibenden Felder die benutzerdefinierten Felder in Ihrem GetResponse-Konto zu. Verwenden Sie dazu eine der folgenden Optionen:

  • Klicken Sie Feld zuweisen und wählen Sie aus der Liste der benutzerdefinierten Felder.
  • Wählen Sie Mit einem ? markierte Spalten überspringen um fortzufahren, ohne weitere Felder zu wählen.

Nutzen Sie die Bildlaufleiste und gehen Sie ganz nach rechts, um alle Felder zu bearbeiten. Klicken
Sie dann Import.

Hinweis: Obwohl hier keine Daten der benutzerdefinierten Felder angezeigt werden, werden diese
Felder beim Import berücksichtigt.

Integration konfigurieren

Sie können die Integration bearbeiten, indem Sie das Aktionen Symbol (vertikale 3 Punkte) klicken
und dann Einstellungen bearbeiten wählen.

Kann ich den Import für mehr als eine Liste einrichten?

Sie können die Neto Integration für mehrere Listen einrichten. Gehen Sie zurück zur
Integrationen Seite und klicken Sie dort Neto. Dann klicken Sie den Button
Importe konfigurieren, um den Import für eine weitere Liste einzurichten.

Wie kann ich den Import von Neto stoppen?

Sie können den Import für eine bestimmte Liste stoppen oder auch komplett die Verbindung
zu Neto trennen. Gehen Sie zurück zur Integrationen Seite und klicken Sie dort Neto,
um entsprechend zu wählen:

  • Um den Import für eine bestimmte Liste zu stoppen, wählen Sie das Aktionen Symbol
    (vertikale 3 Punkte) und dann Importe anhalten.
  • Um die komplette Integration zu beenden, klicken Sie Verknüpfung mit Neto aufheben.