Wie weise ich während eines Imports benutzerdefinierte Felder zu?

Wenn die Liste, die Sie importieren, benutzerdefinierte Feldwerte enthält, müssen Sie diese den benutzerdefinierten Feldern in Ihrem GetResponse Konto zuweisen. Sie können während dieses Schritts auch ein benutzerdefiniertes Feld erstellen und dieses den Werten zuweisen, die Sie importieren. Diesen Schritt führen Sie aus, nachdem Sie eine Liste ausgewählt, eine Liste kopiert und eingefügt oder eine Verbindung zu einem Dienst hergestellt haben.

Die hochgeladenen E-Mails und benutzerdefinierten Felder werden, sofern genutzt, als Tabelle dargestellt. Die E-Mail-Spalte wird automatisch zugewiesen. Wenn Sie möchten, dass wir das Name-Feld automatisch zuweisen, fügen Sie eine Spaltenkopfzeile mit dem Label „Name“ in Ihre Datei ein. Wenn Ihre restlichen Spaltenkopfzeilen mit den benutzerdefinierten Feldern in Ihrem GetResponse Konto übereinstimmen, werden diese auch automatisch zugewiesen. Nicht zugeordnete benutzerdefinierte Felder sind mit einem „?“ markiert.

Scrollen Sie nach rechts und links, um alle Spalten zu sehen. Klicken Sie auf Zurück, um zur Dateiauswahl zurückkehren.

Hinweis: Die Seite zeigt nur 20 Zeilen an, wir importieren jedoch alle Felder der Spalten, auch wenn Sie diese nicht sehen.

Gehen Sie bei nicht zugewiesenen benutzerdefinierten Feldern folgendermaßen vor:

1. Erweitern Sie Feld zuweisen.
2. Wählen Sie eine der verfügbaren Optionen aus:

  • Wählen Sie ein benutzerdefiniertes Feld aus der Liste aus.
  • Wählen Sie Überspringen und nicht importieren.
  • Erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Feld. Hinweis: Sie können benutzerdefinierte Felder vom Typ „Text“ nur bei der Zuweisung benutzerdefinierter Felder erstellen.

3. Um die Zuweisung benutzerdefinierter Felder zu allen nicht zugewiesenen Feldern zu überspringen, setzen Sie ein Häkchen in den Kasten Mit einem „?“ markierte Spalten überspringen.
4. Klicken Sie nach der Zuweisung der benutzerdefinierten Felder auf Import.