Rückgewinnung

Die Rückgewinnung-Vorlage eignet sich, wenn Sie die Kontakte erreichen möchten, die das Interesse an Ihren Inhalten verlieren zu scheinen. Mit dieser Vorlage können Sie einen Workflow erstellen, der:

  • automatisch Nachrichten an Kontakte sendet, die weniger Interaktion zeigen
  • Kontakte taggt, die weiterhin Interesse zeigen. Mithilfe dieser Informationen können Sie targetierte Angebote an diese Gruppe senden.
  • Kontakte aus Ihrem Konto entfernt, die keine Reaktion zeigen.

Kategorie: Einbindung und Retention
Elemente in der Vorlage: 8
Mindestanzahl der zu konfigurierenden Elemente: 4

Win back template preview

Um die Elemente zu konfigurieren und die Vorlage als Workflow zu veröffentlichen, benötigen Sie:

  • 2 Automatisierungsnachrichten oder Nachrichten (oder Entwürfe), die als Automatisierungsnachrichten verwendet werden können,
  • Tags (optional). Sie können Tags beim Aufbau des Workflows erstellen, idealerweise haben Sie jedoch bereits einen grundlegenden Tagging-Plan.

Konfigurieren der Vorlage

Alle ausgegrauten Elemente müssen konfiguriert werden. Die Link angeklickt?-Bedingung ist auf beliebiger Newsletter/Link festgelegt. Sie können die Einstellungen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Führen Sie einen Klick auf ein Element aus, um dessen Eigenschaften zu öffnen.

Den Workflow auslösen

  1. Wählen Sie bei der Bedingung Wenn Tag … die Tags aus, mit denen der Workflow beginnt. Diese Bedingung gilt standardmäßig für alle Kontakte, die den Tag erhalten, nachdem der Workflow veröffentlicht wurde. Wenn Sie Kontakte miteinbeziehen möchten, die bereits vor Veröffentlichung des Workflows getaggt wurden, aktivieren Sie den Schalter, der das Hinzufügen steuert. Passen Sie die Zeiteinstellungen nicht an.
  2. Der Wert der Bedingung Wenn der Punktestand wurde auf den empfohlenen Wert festgelegt. Führen Sie einen Klick auf das Element aus, um dessen Eigenschaften zu öffnen, und geben Sie einen neuen Punktestand für das Tracking ein, um diesen zu ändern.
  3. Wählen Sie für das Nachricht senden-Element über die Dropdown-Menüs die Nachricht aus, mit der Sie Ihre Kunden zurückgewinnen möchten.
  4. Ändern Sie bei der Bedingung Link angeklickt die voreingestellten Details zu der Nachricht, die Sie bei der Aktion Nachricht senden verwendet haben. Sie können die Einstellung „Irgendein Link“ verwenden, wenn Ihre Nachricht mehrere Links enthält.

Kontakte taggen, die den Link angeklickt haben

Wählen Sie für die Tag-Aktion, die mit dem Verbindungspunkt „wenn ja“ (grün) verbunden ist, einen Tag aus, mit dem Sie die Kunden identifizieren können, die weiterhin interessiert sind, z. B. „zurückgewonnen“.

Kontakte targetieren, die keinen Link angeklickt haben

  1. Wählen Sie für die Nachricht senden-Aktion, die mit dem Verbindungspunkt „wenn nein“ (rot) verbunden ist, über die Dropdown-Menüs eine Follow-up-Nachricht aus.
  2. Ändern Sie bei der Bedingung Link angeklickt die voreingestellten Details zu der Nachricht, die Sie bei der Aktion Nachricht senden verwendet haben. Sie können die Einstellung „Irgendein Link“ verwenden, wenn Ihre Nachricht mehrere Links enthält. Wenn sie einen Link anklicken, wird ihnen automatisch der Tag „zurückgewonnen“ zugewiesen.
  3. Die Aktion Kontakt entfernen, die mit dem Verbindungspunkt „wenn nein“ (rot) verbunden ist, ist so voreingestellt, dass Kontakte aus Ihrem Konto entfernt werden.

Abschließen der Einrichtung

Klicken Sie auf Speichern und veröffentlichen wenn Sie die Vorlage eingerichtet haben, oder auf Speichern und verlassen, wenn Sie die Bearbeitung der Vorlage später abschließen möchten (sie wird dann als Entwurf auf der Seite Workflows verwalten angezeigt).

Verwandte Workflows

Mithilfe von Tags und Punkteständen, die am Ende dieser Workflows angewendet werden, können Sie die Rückgewinnung auslösen:

Verwandte Links