Qualifikation von CRM-Interessenten bestätigen

Mit der Vorlage Qualifikation von CRM-Interessenten bestätigen können Sie sicherstellen, dass sich Ihre Interessenten für den Vertrieb qualifiziert haben, bevor sie durch eine Pipeline geleitet werden. Sie können einen Workflow erstellen, der:

  • ausgelöst wird, wenn Kontakte zu einer bestimmten Pipeline hinzugefügt werden (zu einer beliebigen oder bestimmten Stufe),
  • überprüft anhand der Kriterien, die für den Filter Dynamisches Segment festgelegt wurden, ob die Kontakte in der Pipeline verbleiben sollen,
  • nicht-qualifizierte Kontakte aus der Pipeline entfernt,
  • bei qualifizierten Kontakten sämtliche Tags entfernt, die sie als nicht bereit für den Verkaufsprozess identifizieren.

Vorlagenübersicht

Kategorie: Lead-Qualifikation
Elemente in der Vorlage: 4
Mindestanzahl der zu konfigurierenden Elemente: 4
Das CRM-Element ist nur im Rahmen der Pro– und Max-Pakete verfügbar

Template preview for a workflow confirming deal qualification

Um die Elemente zu konfigurieren und die Vorlage als Workflow zu veröffentlichen, benötigen Sie:

  • Tags (optional). Sie können Tags beim Aufbau des Workflows erstellen, idealerweise haben Sie jedoch bereits einen grundlegenden Tagging-Plan.
  • einen benutzerdefinierten Filter, der mit Bedingungen Ihrer Wahl in der Erweiterten Suche erstellt wurde (Sie können innerhalb des Workflows einen Filter erstellen, die Bedingungen des Dynamischer Filter-Elements enthalten jedoch nicht alle verfügbaren Suchkriterien).

Konfigurieren der Vorlage

Alle ausgegrauten Elemente müssen konfiguriert werden. Führen Sie einen Doppelklick auf ein Element aus, um dessen Eigenschaften zu öffnen. Alle Elemente werden standardmäßig wiederkehrend ausgeführt, falls derselbe Kontakt Ihren Workflow mehr als einmal betritt.

  1. Wählen Sie für die Bedingung Zur Pipeline hinzugefügte Kontakte die Pipeline und dann die Stufe, welche der Auslöser sein soll, aus. Wenn Sie Kontakte verfolgen möchten, die an einem beliebigen Ort in der Pipeline hinzugefügt wurden, wählen Sie Beliebige Stufe. Belassen Sie die Zeiteinstellungen auf Nie. Das Element wird standardmäßig wiederkehrend ausgeführt, falls derselbe Kontakt mehr als einmal zur Pipeline hinzugefügt wird.
  2. Richten Sie den Dynamisches Segment-Filter mithilfe der Bedingungen in den Einstellungen ein oder verwenden Sie ein als benutzerdefinierten Filter abgespeichertes existierendes Segment. Sie können zum Beispiel herausfinden, ob die Kontakte einen bestimmten Satz an benutzerdefinierten Feldern aufweisen oder ob ihr Geostandort darauf hinweist, dass sie sich in unterschiedlichen Pipelines befinden sollten.
  3. Wählen Sie für das Element Aus Stufe löschen die Pipeline aus, die Sie verfolgen. Wählen Sie Beliebige Stufe, um die Kontakte zu entfernen, die keinerlei Kriterien der Pipeline erfüllen.
  4. Wählen Sie bei der Tag-Aktion den Tag aus, der entfernt werden soll.
  5. Klicken Sie auf Speichern und veröffentlichen wenn Sie die Vorlage eingerichtet haben, oder auf Speichern und verlassen, wenn Sie die Bearbeitung der Vorlage später abschließen möchten (sie wird dann als Entwurf auf der Seite Workflows verwalten angezeigt).

Weitere Optionen

Sie können diese Vorlage an Ihre Vertriebs- und Marketingbedürfnisse anpassen, indem Sie die Tag-Aktion überspringen.