Retargeting nach Kurs

Mit der Vorlage Retargeting nach Kurs können Sie jedem, der Ihren Kurs absolviert hat, dazu gratulieren und weitere Kurse empfehlen. So können Sie sie dazu anregen, sich erneut anzumelden, und Sie als Quelle wertvoller Informationen anzusehen. Mit dieser Vorlage können Sie einen Workflow erstellen, der:

  • automatisch zeitlich perfekt abgestimmte Nachrichten an Ihre Kursabsolventen schickt
  • eine Erinnerungsnachricht an jene sendet, die Ihr ursprüngliches Angebot verpasst haben
  • identifiziert, wer an weiteren Kursen interessiert ist und wer nicht. Sie können entscheiden, ob Sie eine Kampagne zur erneuten Einbindung ausführen müssen, oder sich auf die Auslieferung von Kursinhalten konzentrieren können, oder beides gleichzeitig.

Vorlagenübersicht

Kategorie: Online-Kurse
Elemente in der Vorlage: 8
Mindestanzahl der zu konfigurierenden Elemente: 5

Post-course retargeting preview shown

Um die Elemente zu konfigurieren und die Vorlage als Workflow zu veröffentlichen, benötigen Sie:

  • Automatisierungsnachrichten oder Nachrichten, die als Automatisierungsnachrichten verwendet werden können,
  • Tags (optional). Sie können Tags beim Aufbau des Workflows erstellen, idealerweise haben Sie jedoch bereits einen grundlegenden Tagging-Plan.

Konfigurieren der Vorlage

Alle ausgegrauten Elemente müssen konfiguriert werden. Die Link angeklickt?-Bedingung ist auf beliebiger Newsletter/Link festgelegt. Sie können die Einstellungen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Führen Sie einen Klick auf ein Element aus, um dessen Eigenschaften zu öffnen. Hinweis: Das Warten-Element und die Zeiteinstellungen der Link angeklickt?-Bedingung wurden auf die empfohlene Verzögerung festgelegt.

1. Wählen Sie für das Wenn Tag …-Element aus, welcher Tag den Workflow auslösen soll. Jeder Kontakt, der diesen Tag aufweist, wird automatisch zu diesem Workflow hinzugefügt und erhält die Kurslektionen. Er kann auch in einem anderen Workflow verwendet werden (z. B. Basis-E-Mail-Kurs) oder von Ihnen zugewiesen werden. Der Tag sollte beschreibend sein, z. B. „Bereit für Fortgeschrittenenkurs“.

Diese Bedingung gilt standardmäßig für alle Kontakte, die den Tag erhalten, nachdem der Workflow veröffentlicht wurde. Wenn Sie Kontakte miteinbeziehen möchten, die bereits vor Veröffentlichung des Workflows getaggt wurden, aktivieren Sie den Schalter, der das Hinzufügen steuert. Belassen Sie die Zeiteinstellungen auf Nie.

2. Sie können die allgemeinen Standardeinstellungen der Link angeklickt-Bedingungen behalten oder mithilfe der Dropdown-Menüs die Bedingung auf eine bestimmte Nachricht und einen bestimmten Link eingrenzen.
3. Wählen Sie für jedes der Nachricht senden-Elemente über die Dropdown-Menüs die gewünschte Nachricht aus, wie z. B. eine Glückwunschnachricht (mit einem Link zur Landing Page mit Ihrem Kursangebot) und eine Erinnerungsnachricht, welche die Empfänger dazu anregt, sich Ihre Kurse anzusehen.
4. Wählen Sie für die Tag-Elemente die Tags aus, mit denen Sie Ihre Kontakte verfolgen möchten, wie z. B. „bereit_für_Fortgeschrittenenkurs“ und „nicht interessiert“. Hinweis: Der Tag, der auf Kontakte angewendet wird, die an einem anderen Kurs interessiert sind, kann sie automatisch zu einem Workflow für diesen Kurs hinzufügen, wenn der Workflow mit diesem Tag beginnt.
5. Klicken Sie auf Speichern und veröffentlichen wenn Sie die Vorlage eingerichtet haben, oder auf Speichern und verlassen, wenn Sie die Bearbeitung der Vorlage später abschließen möchten (sie wird dann als Entwurf auf der Seite Workflows verwalten angezeigt).

Verwandte Workflows

Sie können die Tags am Anfang und Ende von Workflows nutzen, um eine Reihe an Workflows für Ihre Kontakte auszulösen. Sobald sie einen bestimmten Tag aufweisen, werden sie zu einem anderen Workflow hinzugefügt, der mit einer Bedingung beginnt, die auf diesem Tag basiert. Eine Verwendung ist in diesen Workflows möglich:

Verwandte Links