Wie funktioniert die Link geklickt Bedingung?

Die Bedingung Link geklickt verfolgt Links, die Sie in den Eigenschaften der
Bedingung gewählt haben. Sie können damit:

  • Es lassen sich beliebige Links wählen, um zu prüfen, ob ein Abonnent in einem bestimmten Zeitraum auf einen Link in Ihrem Konto geklickt hat. Dies ist hilfreich, wenn Sie das Engagement Ihrer Kontakte
    bewerten möchten.
  • Sie können auch beliebige Links in einer bestimmten Nachricht wählen.
  • Oder wählen Sie einen spezifischen Link in einer bestimmten Nachricht.

Wenn Sie bestimmte Links in den Eigenschaften wählen, können Sie nachverfolgen, welche Links von Ihren Kontakten geklickt wurden und welche nicht.

Wenn Sie Ihren Workflow mit der Bedingung Link geklickt starten möchten, stellen bitte sicher,
dass die Funktion Klickrate in den Einstellungen des gewählten Newsletters aktiviert wurde.

Kann ich mehr als einen Link in derselben Nachricht verfolgen?

Ja, Sie können mehrere Links in derselben Nachricht verfolgen. Zu diesem Zweck sollten Sie separate Link geklickt als Startelement verwenden, um jeweils einen bestimmten Link in einer Nachricht zu verfolgen.
Sie können dann Ihre Workflows anpassen, um verschiedene Ziele zu erreichen, je nachdem,
welche Links geklickt wurden.

Hier ein Beispiel Workflow, mit dem Sie:

  • Eine Danke-Nachricht senden, wenn einer der beiden Links in Ihrer Nachricht geklickt wurde.
  • Wenn Sie wünschen, können Sie auch Tags zuweisen. Sie können diese dann später verwenden, um zu
    sehen wer den Workflow durchlaufen hat und auch, und um benutzerdefinierte Felder basierend auf ihren Aktionen zu erstellen.
  • Senden Sie weitere Nachrichten, wenn Kontakte bestimmte Links nicht geklickt haben.

example workflow tracking multiple links

Richten Sie zunächst die Elemente für geklickte Links ein

  1. Fügen Sie zwei Link geklickt Elemente in den Workflow ein. In den Eigenschaften, wählen Sie bitte
    den Nachrichtentyp und dann Ein bestimmter Link aus einer bestimmten Nachricht, dann wählen Sie die Nachricht und den Link
  2. Optional fügen Sie zwei Tags hinzu und konfigurieren Sie beide Tag Elemente und verbinden Sie sie
    mit den „Ja“ (grün) Verbindungspunkten
  3. Fügen Sie dann ein Nachrichten senden Element ein und konfigurieren Sie es. Hinweis: Stellen Sie
    sicher, dass die Funktion Wiederkehrend deaktiviert ist.
    Verbinden Sie im nächsten Schritt das Element Nachricht senden mit den Tag Elementen oder den „Ja“ (grün) Verbindungspunkten der Link geklickt Elemente.

Im zweiten Schritt richten wir die Elemente für Kontakte ein, die nicht auf den ersten Link klicken

  1. Optional fügen Sie einen Tag hinzu und verbinden Sie ihn mit dem „Nein“ (rot) Verbindungspunkt des
    ersten Link geklickt Elements
  2. Fügen Sie ein Nachrichten senden Element ein und konfigurieren Sie es. Dann verbinden Sie Nachricht senden mit dem Tag Element oder mit dem „Nein“ (rot) Verbindungspunkt des ersten Link geklickt Elements

Im dritten Schritt kümmern wir uns um die Kontakte, die den zweiten Link nicht klicken

  1. Optional fügen Sie einen Tag hinzu und verbinden Sie ihn mit dem „Nein“ (rot) Verbindungspunkt des
    zweiten Link geklickt Elements
  2. Fügen Sie ein Warten Element ein und verbinden Sie es mit dem vorherigen Element. Überspringen Sie dieses Element nicht. Hier wird mit Warten das Senden von Nachrichten für Kontakte, die ebenfalls nicht auf den ersten Link geklickt haben, ausgeschlossen.
  3. Fügen Sie dann ein Nachrichten senden Element ein und konfigurieren Sie es. Dann verbinden Sie das
    Nachrichten senden mit dem Warten Element.

Sie können diesen Workflow entsprechend Ihrer Bedürfnisse anpassen. Wenn Sie mehr Links verwenden, fügen Sie einfach ein weiteres Bedingungselement hinzu und wiederholen Sie die oben beschriebenen Schritte.