Wie nutze ich den „Stufe“-Filter?

Mit dem Stufe-Filter können Sie eine bestimmte Gruppe an Kontakten basierend auf einer beliebigen oder spezifischen Stufe in einer Pipeline targetieren. Sie können nach offenen oder geschlossenen Stufen oder nach einer bestimmten Stufe in der Pipeline filtern.

Mit dem Stufe-Filter können Sie die nächsten Schritte Ihrer Interessenten planen, je nachdem, ob sie sich in einer bestimmten Stufe einer Pipeline befinden oder nicht. Er weist zwei Verbindungspunkte auf – positiv und negativ. Jeder, der die in den Einstellungen festgelegten Kriterien erfüllt, betritt den positiven Pfad. Wer diese nicht erfüllt, betritt den negativen Pfad.

  1. Ziehen Sie das Element in den Arbeitsbereich. Führen Sie einen Doppelklick auf das Element aus, um dessen Eigenschaften zu öffnen.
  2. Wählen Sie die Pipeline und dann die Stufe, nach der die Interessenten gefiltert werden sollen, aus. Dies sind Ihre Optionen zum Filtern nach Stufe:
  • Wählen Sie Beliebige Stufe, um alle Kontakte in einer bestimmten Pipeline zu targetieren.
  • Wählen Sie Beliebige offene Stufe, um alle offenen Interessenten in der Pipeline zu targetieren.
  • Wählen Sie Beliebige abgeschlossene Stufe, um Interessenten in den Stufen Verloren, Gewonnen oder Gesperrt (sofern genutzt) zu targetieren.
  • Wählen Sie Bestimmte Stufe und dann den Namen der Stufe, um den Filter auf eine Stufe zu begrenzen.

Das war’s. Verbinden Sie den Filter mit anderen Elementen im Workflow. Bevor Sie den Workflow veröffentlichen, sollten Sie alle erforderlichen Details konfigurieren (wird ein Element ausgegraut angezeigt, nachdem Sie es mit anderen Elementen verbunden haben, wurden nicht alle seine Funktionen eingerichtet).