Warum sollte ich keine Yahoo!, AOL, Mail.ru Absenderadressen verwenden?

Einige Email Provider haben ihr Domain Name System (DNS) angepasst, um zu kontrollieren,
wie die Kunden ihre Absenderadressen verwenden.
Man will dadurch sicherstellen, dass nur vertrauenswürdige und zugelassene Server für den
Nachrichtenversand verwendet werden. Ausserdem möchte man den Email Empfängern die
Gewissheit geben, dass die Nachrichten auch tatsächlich vom rechtmässigen Adressinhaber
versandt wurde.

Zusammengefasst bedeutet das, wenn Sie Ihrer Absenderadresse von einer bestimmten Domain
verwenden, können Ihre Nachrichten nur von autorisierten Servern versandt werden

Diese DNS Konfiguration entspricht der DMARC Richtlinie (Domain-based Message Authentication,
Reporting & Conformance) und betrifft die folgenden Email Provider:

  • Yahoo! (@yahoo.com, @ymail.com)
  • AOL (@aim.com, @aol.com)
  • Rocketmail (@rocketmail.com)
  • Mail.ru (@mail.ru, @bk.ru, @list.ru, @inbox.ru, @mail.ua)

Diese Vorgehensweise wirkt sich negativ auf die Zustellbarkeit Ihrer Marketing Email Nachrichten
aus. Wenn Sie Nachrichten mit Yahoo!, AOL, Aim or Mail.ru Absenderadressen versenden, werden
diese sehr wahrscheinlich wegen Bounce nicht ausgeliefert werden können.

Lösung: Um gute Ergebnisse bei der Zustellung Ihrer Nachrichten sicherzustellen, verwenden Sie
bitte nicht Absenderadressen, die von Yahoo!, AOL, Mail.ru oder anderen kostenlosen Anbietern wie
z.B. Gmail oder Hotmail stammen. Die Registrierung einer eigener Domain mit Domain Email
Adresse ist in allen Fällen am besten.

Wie funktioniert die DMARC Richtlinie?

DMARC ist eine sehr angesehene Organisation – nicht nur von Yahoo, sondern auch von anderen
führenden Providern wie z.B. Hotmail und Gmail. Das Kernstück von DMARC ist ein Nachrichten-
Validierungssystem, um Missbrauch von EMails z.B. durch Phishing, zu reduzieren.

Mit diesem Validierungssystem kann jedes Unternehmen seiner Domäne einen sicherheits-
bezogenen DNS-Eintrag hinzufügen. Dieser DNS-Eintrag gibt dem Unternehmen die Kontrolle über
E-Mails mit einer Absenderadresse, die auf der Domäne des Unternehmens basiert, jedoch nicht
von ihrem Server gesendet wird. Im Datensatz kann definiert werden, ob die Nachricht
zugestellt, in die Quarantäne verschoben oder abgelehnt werden soll.

In der Praxis bedeutet dass, dass die wichtigsten Provider Nachrichten mit einer bestimmten
Domain in der Absenderadresse suchen, und diese dann als unerwünschte E-Mails markieren und
die Zustellung blockieren.

Wenn Sie also eine Yahoo, AOL, oder Mail.ru Absenderadresse für Ihre Nachrichten nutzen,
müssen Sie mit einer starken Zunahme der Anzahl abgelehnter Emails rechnen.

Die erweiterte Liste internationaler Yahoo! Domains, die Sie nicht mit GetResponse

verwenden können:

y7mail.com
yahoo.at
yahoo.be
yahoo.bg
yahoo.cl
yahoo.co.hu
yahoo.co.id
yahoo.co.il
yahoo.co.kr
yahoo.co.th
yahoo.co.za
yahoo.com.co
yahoo.com.hr
yahoo.com.my
yahoo.com.pe
yahoo.com.ph
yahoo.com.sg
yahoo.com.tr
yahoo.com.tw
yahoo.com.ua
yahoo.com.ve
yahoo.com.vn
yahoo.cz
yahoo.dk
yahoo.ee
yahoo.fi
yahoo.hr
yahoo.hu
yahoo.ie
yahoo.lt
yahoo.lv
yahoo.nl
yahoo.no
yahoo.pl
yahoo.pt
yahoo.rs
yahoo.se
yahoo.si
yahoo.sk
yahoogroups.co.kr
yahoogroups.com.cn
yahoogroups.com.sg
yahoogroups.com.tw
yahoogrupper.dk
yahoogruppi.it
yahooxtra.co.nz
yahoo.ca
yahoo.co.in
yahoo.co.nz
yahoo.co.uk
yahoo.com.ar
yahoo.com.au
yahoo.com.br
yahoo.com.hk
yahoo.com.mx
yahoo.de
yahoo.es
yahoo.fr
yahoo.gr
yahoo.in
yahoo.it
yahoo.ro